LIVE TV App
PlayPause

Corona-Situation in Italien wird immer schlimmer

news image




20.000 neue Fälle an einem Tag

In Italien steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen seit Tagen deutlich an. Alleine gestern registrierten die Behörden des Landes fast 20.000 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden. So hoch war dieser Wert zuletzt in der ersten Januarhälfte gewesen. Die Zahl der Todesfälle blieb relativ stabil, sie lag bei gut 300 neuen Fällen. Politiker und Virologen schauen besonders auf Regionen in Südtirol, Umbrien sowie in der Lombardei. Dort haben sich regelrechte Hotspots entwickelt.