LIVE TV App
PlayPause


Eifel: Straßennetz ist wiederhergestellt.

news image




Sanierung statt Provisorium

Die Flutkatastrophe Mitte Juli hatte auch in weiten Teilen der Eifel für Zerstörung gesorgt, 81 Straßen- und Brückenabschnitte wurden beschädigt oder komplett zerstört. Mit der Freigabe des wiederhergestellten Streckenabschnitts der K48 zwischen Müllenborn und Roth sind seit dem gestrigen Dienstag alle Straßen entlang des klassifizierten Straßennetzes im Landkreis Bitburg-Prüm und dem Vulkaneifelkreis wieder für den Verkehr freigegeben. In einer Pressemitteilung bedankte sich Verkehrsministerin Daniela Schmitt (FDP) bei den beteiligten Unternehmen: „Der Fortschritt im Bereich des Wiederaufbaus der beschädigten und teilweise auch zerstörten Straßen und Brücken zeigt, wie zügig und effizient der LBM und nicht zuletzt auch die Baufirmen vor Ort arbeiten. Sie alle meistern eine Herkulesaufgabe. Hierfür spreche ich sowohl dem LBM als auch den Unternehmen vor Ort meinen Dank aus“. Bei den Straßenarbeiten habe es sich nicht um provisorische Instandsetzung, sondern komplette Sanierungen gehandelt.





Neueste Videos