LIVE TV App
PlayPause

Kreis Altenkirchen: Verschärfte Einschränkungen gelockert

news image




Sieben-Tage-Inzidenz unter 200

Seit Donnerstag gelten im Landkreis Altenkirchen nicht mehr die verschärften Corona-Regeln. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, lag die Sieben-Tage-Inzidenz seit dem 31. März konstant unter der 200er Marke. Aus diesem Grund haben sich der Landkreis und das Gesundheitsministerium auf eine Rücknahme der verschärften Regelungen für den Kreis verständigt. Somit fällt die Testpflicht für den Besuch von Friseuren und Fahrschulen, sowie im außerschulischen Musik- und Kunstunterricht weg. Auch ist die Öffnung unter anderem von Buchhandlungen, Baumärkten, Blumenfachgeschäften und Gärtnereien wieder erlaubt. Weiterhin starten ab dem 12. April neben den Grundschulen in Abstimmung mit der Schulaufsicht auch alle weiterführenden Schulen in den Wechselunterricht. Kindertagesstätten bleiben weiterhin im so genannten Regelbetrieb bei dringendem Bedarf.