LIVE TV App
PlayPause

Neuwied: Umstrittene Impfaktion an Gymnasium

news image




Arzt will junge Menschen impfen

Gerade junge Menschen haben derzeit kaum Aussicht auf ein Impfangebot gegen das Coronavirus. Wie der SWR berichtet, will ein Arzt aus dem Kreis Neuwied das nun ändern und zumindest die volljährigen Schüler impfen. Am Freitag soll die Aktion am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Neuwied beginnen. Laut Schulleitung soll damit ein Signal an junge Menschen gesetzt werden, die in der Pandemie bislang meist hinten runtergefallen sind. Das freiwillige Angebot gilt dabei für alle volljährigen Schüler aus dem gesamten Kreis Neuwied. Laut Angaben des Arztes stehen für die Aktion etwa 1.500 bis 2.000 Impfdosen der Hersteller Astrazeneca und Johnson & Johnson zur Verfügung. Der Kreis Neuwied begrüßte das Impfangebot zwar grundsätzlich, betonte allerdings auch, dass man nichts mit der Aktion zu tun habe.





Latest Videos